Samstag, 22. Juli 2017

[Buchrezension] Voll erwischt #2: Ich träum von dir... - Ellen Sommer

Achtung Spoilergefahr!
"Ich träum von dir..." ist bereits der zweite Teil der Reihe.
Hier findet ihr die Rezension zu Teil 1.
Hier bestellen!
Leseprobe

"„Die ganze Zeit hatte ich krampfhaft versucht, mich an den blöden Unfall zu erinnern. Jetzt, wo ich es tat, wünschte ich mir, alles ganz schnell wieder zu vergessen. Lille würde durchdrehen und da wollte ich nicht dabei sein…“ Chris und Lille sind im 2. Band der Serie „Voll erwischt“ endlich ein Paar. Doch warum träumt Lille immer wieder von dem Unfall und dem Mädchen im Koma? Was verschweigt Chris? Und welche Rolle spielt Lilles Oma, die sich weiterhin kräftig in die Geschichte einmischt? Werden Lille und Chris einen gemeinsamen Weg finden? „Ich träum von dir…“ ist ein romantischer Jugendroman mit mystischen Elementen."
Quelle

"Ich hatte ein Problem - und zwar sowas von eins!"

Das Cover gefällt mir schon weniger als das zum 1. Teil. Wie einige sicher schon mitbekommen haben, mag ich es nicht so, wenn mir fremde Menschen auf Buchcovern entgegen grinsen. Da finde ich so Zeichungen oder von mir aus auch Silhouetten von echten Personen viel besser, auch, da einem so in der Fantasie viel mehr Freiraum gelassen wird als wenn man eine Fotografie einer realen Person vorgesetzt bekommt.
Abgesehen davon hab ich mir Lille ganz anders vorgestellt.


Nachdem ich "Voll erwischt" beendet hatte, habe ich sofort weitergelesen, denn ich wollte natürlich direkt wissen, wie das Problem, das zum Ende des ersten Teils aufkommt, gelöst wird. 

Der Einstieg in "Ich träum´ von dir" ist wieder genauso spannend wie der Auftakt; auch der Schreibstil gefällt mir wieder sehr gut: Ellen Sommer schreibt sehr schön, mit einer einfachen Syntax - allerdings nicht so, dass man unterfordert ist - , und man kann gut in die Geschichte versinken. 

Auch im Folgeband sind mir die Figuren wieder sehr sympathisch, sie treffen alle Entscheidungen, die einen als Leser richtig mitreißen, teilweise, weil man ähnliche getroffen hätte, aber auch, weil man sich fragt, warum in aller Welt ein vernünftig denkender Mensch sich so entscheiden würde. 

Dann allerdings kommt ein neuer Handlungszweig auf, der sich in meinen Augen nicht so richtig in die bisherige Geschichte, wie sie im ersten Teil begonnen hat, einfügen will. Meiner Meinung nach wirkt dieser neue Plot ein wenig gestellt, fast schon gezwungen, und man wird unsanft aus der Geschichte gezogen. Das Lesen macht nicht mehr ganz so viel Spaß wie bisher. 

Ich weiß, dass das, was zu diesem Zeitpunkt das ist, worauf die ganze Zeit hingearbeitet worden ist, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass das wirklich zusammen passt. Während im ersten Teil der Fokus hauptsächlich auf der Liebesgeschichte zwischen Chris und Lille liegt - denn auch wenn hier das mit den Schicksalsweberinnen bereits angedeutet wird, scheint deren Beziehung im Vordergrund zu liegen -, bekommt dieser neue Handlungsstrang im zweiten Teil urplötzlich die meiste Aufmerksamkeit. Auch wenn das also schon die ganze Zeit eine Rolle gespielt hat, habe ich mich doch etwas überrumpelt gefühlt, da ich mich mehr auf das Zwischenmenschliche zwischen Chris und Lille konzentriert habe. Das fand ich dann doch etwas schade. 

Dennoch haben mir beide Bücher ganz gut gefallen, wenn auch der erste Teil noch besser als dieser hier. "Judys Story", die Geschichte um Lilles beste Freundin, ist im Moment in der Entstehung, aber wenn man "Voll erwischt" und seinen Folgeband gelesen hat, ist das Buch eigentlich ein Muss, vor allem, weil man hier bereits viel durch die Kommunikation mit Lille kennenlernt. Das hat mir im Übrigen auch gut gefallen, Judy scheint sehr sympathisch.


Beide Bücher sind nicht allzu anspruchsvoll, eignen sich aber hervorragend für ein heißes Entspannungsbad, um den Tag ausklingen zu lassen. "Ich träum´ von dir" hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie der Auftakt, aber ich hatte dennoch Spaß beim Lesen.
3/5 Lesehasen.


"Ellen Sommer ist das Pseudonym einer 44-jährigen Frauenärztin aus Landshut. Die gebürtige Rheinländerin ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zur Zeit führt sie ein Doppelleben: tagsüber in der eigenen Praxis als Frauenärztin, wo sie täglich mit den Sorgen, Ängsten und Problemen von Teenagern konfrontiert wird und nachts schreibt sie Jugendbücher mit mystischem Touch..."


Vielen lieben Dank an
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥


GLG ♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)