Montag, 9. Januar 2017

Jahresrückblick Teil 3: Ein Fazit, oder: Ich sollte mir besser überlegen, was ich mir vornehme

Huhu!

Bei der Gelegenheit muss ich euch einmal meinen Lieblingswitz erzählen, der ist mir gerade wieder eingefallen, als ich "Huhu" geschrieben habe:

Was sitzt auf einem Baum und winkt?

Ein HUHU!!! 

Hahahaha, genial oder?? 😂😂😂😂😂😂😂
Ich muss jedes Mal lachen, wenn ich den erzähle. Meine Freunde können den mittlerweile nicht mehr hören, weil das der einzige Witz ist, den ich mir merken kann. xD
Egal. Worth it.
Ich liebe übrigens alle schlechten Witze. Falls ihr gute schlechte Witze kennt, immer her damit!

Im letzten Teil des Jahresrückblicks gibt es von mir ein grobes Fazit zu meinem Lese- und Bloggerjahr, wird also nichts großes mit vielen Bildern, aber uninteressant ist es bestimmt nicht, ahah. 

Hier ist Teil 1 und hier Teil 2.

Sonntag, 8. Januar 2017

Jahresrückblick 2016 Teil 2: Flops und Neuzugänge

Tadaa, hier bin ich wieder!

Ich versuche übrigens gerade zu verdrängen, dass ich morgen wieder in die Schule muss..
Noch 3 Monate! Aber bis dahin ist noch viel zu tun...

Well, hier kommt der nächste Teil meines Jahresrückblicks: Die Flops und meine ganzen Neuzugänge! :D (hier kommt ihr zum ersten Teil! ;))

Samstag, 7. Januar 2017

Jahresrückblick 2016 Teil 1: Meine Highlights

Huhu! 👋 (woah Emojis)

Frohes Neues, ihr Menschen und Nicht-Menschen!

Ja, ich weiß, ich bin spät. Aber in Anbetracht dessen, dass ich seit September nichts mehr geschrieben habe, bin ich wohl doch nicht so spät, hehe... 😐
Aber das liegt ganz einfach daran, dass besonders im letzten Halbjahr des vergangenen Jahres so unglaublich viel passiert ist, und nicht alles davon war wirklich toll. Kurz gesagt, hatte ich also - ganz offensichtlich -, zu wenig Zeit, als dass ich noch etwas hätte posten können.
Dieses Jahr wird das zumindest bis zum Sommer wahrscheinlich auch nicht viel anders laufen, da ich im Frühjahr mein Abitur mache und bereits jetzt schon mitten in den Vorbereitungen stecke. Noch habe ich etwas Luft, auch wenn ich schon angefangen habe zu lernen, aber ich denke mal besonders ab Ende Februar, Mitte März werdet ihr wieder weniger von mir hören, da ja in der letzten Aprilwoche schon die Prüfungen anfangen. Hin und wieder schiebe ich auch ein wenig Panik deswegen, aber das ist erst einmal Nebensache. 
Kommen wir zum Kern des Ganzen:

Meine leserischen Highlights im Jahr des Affen:
Oha, da waren definitiv einige verdammt gute Bücher bei!

Sonntag, 11. September 2016

[Sunday Talk] Kursfahrt nach England, oder: Von Inselabenteuern und Monsterspinnen



Eh, yo, ist schon wieder so lange her, aber gut. Blabla.

Also, wie der Titel schon sagt, würde ich euch hier gerne etwas über meine Kursfahrt nach England, genauer nach Canterbury, erzählen. Wenn euch das interessiert, dürft ihr gerne weiterlesen, wenn nicht, dann nicht.

Donnerstag, 14. Juli 2016

[Buchrezension] Wundmal - Saskia Berwein

Hier bestellen!


"Ein Autounfall mit tödlichem Ausgang, im Kofferraum blutige Folterwerkzeuge: Der Mord an einer alten Frau und ihrem Enkel führt Jennifer Leitner und Oliver Grohmann ins Herz des organisierten Verbrechens - und auf die Spur eines geisterhaften Killers, um den sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Ihre Ermittlungen bringen den Mörder bald in Bedrängnis. Mit fatalen Folgen ..."
Quelle

[Buchrezension] E. J. und das Drachenmal - Anika Oeschger

Hier bestellen!
Leseprobe


"Merkwürdige Veränderungen an ihrem Körper werfen die16-jährige Emilia Jane, die sich lieber nur E. J. nennen lässt, aus der Bahn. Nachdem sie mit ihrer Familie von Schottland nach Zürich gezogen ist, hat sie sich gerade erst an das gewöhnt, was die Pubertät mit ihr anstellt. Aber ein blauer Ausfluss, wo keiner sein sollte, und Hitzewallungen, die so heiß werden können, dass ihre Bettdecke Brandflecken bekommt, sind ein ganz anderes Kaliber als Pickel und Mitesser. Als sich dann auch noch ein unerklärlicher Ausschlag über ihren ganzen Körper ausbreitet, landet sie in der Quarantänestation der Stadtklinik.

Schon bald stellt E. J. fest, dass sie eine Gezeichnete ist, Trägerin des Drachenmals, das ihr einerseits ungeahnte Fähigkeiten und Kräfte verleiht, aber gleichzeitig einen ihr unbekannten Feind aus den Tiefen einer längst vergessenen Epoche auf den Plan ruft. Das dunkle Etwas, das ihr nach dem Leben trachtet, kommt rasend schnell näher und scheint unbesiegbar zu sein ..."
Quelle

[Buchrezension] Das barmherzige Fallbeil - Fred Vargas

Hier bestellen!



"Innerhalb weniger Tage werden die Leichen einer Mathematiklehrerin und eines reichen Schlossherrn in Paris entdeckt, die vermeintlich Selbstmord begangen haben. Die brutale Szenerie alarmiert zwar die Polizei, doch es scheint keine Verbindung zu geben. Bis Jean-Baptiste Adamsberg auf unauffällige Zeichnungen an beiden Tatorten aufmerksam wird. Kurz darauf stellt sich heraus, dass die Lehrerin vor ihrem Tod dem labilen Sohn des zweiten Toten geschrieben hat. Der Brief führt Adamsberg auf die Spuren einer verhängnisvollen Reise nach Island, die zehn Jahre zuvor stattfand – und von der zwei Personen nicht zurückkamen. Sowie in die Untiefen einer Geheimgesellschaft, die sich Robespierre und der Terrorherrschaft während der Französischen Revolution verschrieben hat. Weitere Menschen sterben, und für Adamsberg beginnt ein Wettrennen gegen die Zeit und einen ebenso wandelbaren wie unbarmherzigen Mörder …"
Quelle